5. Tampere 27.-28.05.2012

In Tampere angekommen machten wir uns auf zu einer der wenigen „Nicht-Couchsurfing-Unterkuenften“ – eine kleine Huette auf einem Campingplatz. Es war ein wunderschoenes Stueck Natur, direkt an einem grossen See gelegen.

Nach einem Abendbrot im Camp fuhren wir in die Stadt wo wir erstmal einige Zeit mit “Parkplatzsuchen” verbrachten und lustigem “im Kreis fahren” bevor wir kostenlos parkten und in Richtung Finlayson-Center liefen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

4. Stockholm 25.05. bis Turku 27.05. Morgens frueh

Am  naechsten Morgen, nachdem wir mal ausnahmsweise ausschlafen konnten, was mir nicht viel gebracht hatte, da ich, dachte ich haette Heuschnupfen, es sich aber in den letzten Tagen zu einer Erkaeltung entwickeln sollte mit allem drum und dran, und deswegen nicht schlafen konnte.

Ma. fruehstueckte noch mit uns uns und dann fuhren wir per Bahn in die Stadt.

Das erste Mal als ich in Stockholm war, bin ich noch selber rumgelaufen, kann aber nur sagen: Es lohnt sich mit jemandem zu gehen der sich auskennt denn vieles sieht man nicht, wenn man alleine rumlaeuft. Weiterlesen

3. Malmoe – Stockholm 25.05.2012

Am naechsten Morgen fuhren wir sehr sehr frueh nach einer Nacht mit wenig Schlaf los in Richtung Stockholm. 612km und das im mueden Zustand. Aber okay. Die ersten paar Stunden gingen sehr angenehm und schnell rum … dann wurde es waermer und waermer und die Hitze im Auto drueckte auf die Muedigkeit.

In Graenna machten wir einen Stop. Dort stoppte ich bereits letztes Jahr, aber eher durch Zufall. Jetzt assen wir dort etwas zu Mittag und vertraten uns die Beine bevor wir ueber die „schoenere Route“ am See entlang weiter fuhren. Diese hatte ich auch bereits versucht das letzte Mal zu finden, war jedoch gescheitert, da ich mein Navi zu frueh wieder einschaltete. Weiterlesen

2. Hamburg – Malmö 24.05.2012

Am naechsten Morgen ging es los in Richtung Malmö. Da es nur eine recht kurze Strecke war beschlossen wir bei dem fast 30 grad warmen Wetter noch irgendwo an den Strand zu gehen.

Dazu bot sich natuerlich der Timmendorfer Strand an – eins der beliebtesten Ferienziele der Deutschen an der Ostsee. Ich selber war noch nie dort und ich kann auch nur sagen dass es glaub ich nicht mein Fall waere.

Weiterlesen

1. Daheim bis Hamburg 23.05.2012

Endlich war es wieder Zeit los zu ziehen in Richtung hohen Norden, dorthin wo nicht so viele Menschen wohnen, dafuer aber viele tolle Hunde. Diesmal nicht nach Finnland, sondern nach Schweden.

Und nachdem ich die letzten Male immer hoch und runter durch Schweden gefahren bin von/nach Finnland, war es jetzt an der Zeit durch Finnland von/nach Schweden zu fahren – mal etwas anderes.

Die erste Station jedoch sollte Hamburg sein – also noch Deutschland, da M. Hamburg noch nie gesehen hatte. Weiterlesen

Stockholm – Helsingør – Heimat 1369km

Nach dem Aufwachen der Schock: SCHNEE! In Stockholm, Mitte April. Damit hat wohl niemand gerechnet. M kam aus ihrem Zimmer, schaut uns an und fragt: „What have you done?“, L kommt aus ihrem Zimmer, schaut aus dem Fenster, schaut uns an und sagt: „What have you done?“ und schliesslich kommt D aus seinem Zimmer, schaut raus und sagt nur: „OH MY GOD“

Schoener, nasser, rutschiger Matschschnee Weiterlesen