Sonne, Trails und neue Hütte

Letzte Woche war ich endlich nochmal auf Silence of the Winter mit 6 Gästen. Sogar richtig „exotisch“. 3 Deutsche (ja, noch nicht so exotisch), 2 Australier und eine Südafrikanerin.
Ich mag so gemischte Gruppe ja unheimlich gerne und ich muss sagen, dass es auch eine super Gruppe war.

Diese Woche war die erste Woche in welcher wir eine „neue“ Hütte angefahren sind. Natürlich ist die Hütte nicht neu, letztes Jahr wurde sie auch benutzt, aber ich war für diese Saison die erste die hingefahren ist, nachdem ich bloss 1x mit dem Schneemobil dort war.
Glücklicherweise hatte ich nicht nur eine super Gruppe, sondern auch perfektes Wetter und ich muss sagen: WOW – was für ein Trail. Ich freue mich schon ihn das nächste Mal zu fahren 🙂

Diesmal hatte ich ausnahmsweise mal meine Bridgecam dabei und wir hatten am zweiten Abend sogar ein kleiens Nordlicht in der neuen Cabin 🙂

Hier einfach mal ein paar Eindrücke:

P1060550

P1060552

P1060561

P1060575

P1060578

P1060588

P1060590

P1060595

P1060615

Eine Wildnisshuette im Sommer

Gestern hatten M und ich eigentlich frei, aber unser Chef fragte uns ob wir nicht mit wollen wuerden eine ihrer Winterhuetten sauber machen und danach grillen. Nur fuer einen halben Tag und wir durften uns die Zeit als Arbeitszeit aufschreiben. Also sagten wir uns „okay solange es nur dieses eine mal ist kommen wir mit obwohl wir eigentlich frei haben“…

Somit ging es gestern los zu der Huette von Explore the North die direkt an einem Fluss liegt. Weiterlesen