Mein Bücherjahr 2015

Was soll ich sagen. Seit über 4 Jahren betreibe ich diesen Blog und da darf natürlich mein traditionelles „Bücherjahr“ nicht fehlen.
Wenn ich bedenke wie wenig ich in den letzten Jahren gelesen habe, war dieses Jahr wieder ein gutes „Buchjahr“.

Dieses Mal werde ich keine Zahlen und keine Benotung vergeben. Ich will euch lediglich erzählen wie mir die Bücher gefallen haben.

Wer weiß, vielleicht ist ja das ein oder andere Buch für euch dabei? Weiterlesen

Werbeanzeigen

Festlegen? Nein danke!

Wie lange ich schon an diesem Beitrag überlege weiß ich schon gar nicht mehr.
Sehr lange auf jeden Fall.

Als ich damals anfing einen Blog zu schreiben war diese Art mit zu Hause Kontakt zu halten oder anderen Informationen weiter zu geben noch ganz neu. Immerhin ist das inzwischen 16 Jahre her – auch wenn ich damals noch nicht übers Reisen bloggte.

Während meiner Zeit als Backpacker vor 8 Jahren war ich eine von wenigen, die ihr erlebtes online und offen für die Welt festhielt. Die meisten schrieben schlicht und einfach „Rundmails„. Weiterlesen

Reisen und damit Geld verdienen? – Teil 5 – Wie packe ich für meinen Auslands-Job

Sie sind überall zu finden:
Packlisten für Wandertouren, für Fahrradtouren, zum Backpacken, zum Flashbacken, für eine Fernreise, für einen Städtetrip.
Aber eine Packliste zum Arbeiten im Ausland habe ich noch nie gesehen.

Willkommen zu meinem nächsten Teil von Reisen und damit Geld verdienen. Was packe ich für die Arbeit im Ausland ein. Weiterlesen

Es ist Zeit zu gehen: Ein Rückblick auf meinen Urlaub vor Vertrag Nummer 5

Erstens kommt alles anders – und zweitens als man denkt

Vor 2 Monaten ging ich zum Arzt wegen meinen Fersenschmerzen. Und dann kam die Diagnose, die mein Sportarzt schon 6 Monate vorher vermutet hatte. Beidseitiger, entzündeter Fersensporn. 2-3x die Woche sollte ich nun in die Orthopädie fahren. Erst zur Reizstromtherapie und später zur Stoßwellentherapie. Dazu bekam ich starke Schmerzmittel verschrieben.

Ich sah meinen Urlaub genau vor mir: Arzt – Arzt – Arzt – Arzt -Arzt und zwischendurch vielleicht mal einen Abend mit meinen Freunden in der Umgebung essen gehen.
Nicht sehr abwechslungsreich – aber die Füße haben Vorrang. Immerhin habe ich noch vor, ganz viel von der Welt zu Fuß zu erkunden.
Ein wenig besser ist es sogar über die letzten Wochen geworden – weg ist es aber noch nicht.

Und dann kam alles anders.
Ich war fast jede Woche 2-3x beim Arzt. Aber dazwischen fand ich doch erstaunlich viel Zeit für andere Dinge. Weiterlesen

Reisen und damit Geld verdienen – Teil 4 – WWOOF

Lange habe ich überlegt ob ich einen Bericht über WWOOF in meine Reihe „Reisen und damit Geld verdienen“ aufnehmen soll. Denn eigentlich verdient ihr hier kein Geld. Dafür bekommt ihr etwas viel wertvolleres: Menschen, Natur und Kultur.

WWOOF – das heißt übersetzt WorldWide Opportunities on Organic Farms.
Die beste Möglichkeit um mit Einheimischen in Kontakt zu kommen und von ihnen zu lernen.
Pro Tag sind normalerweise 4-6 Stunden Arbeit fällig. Dafür bekommt ihr freie Kost & Logis. Ein fairer Austausch und eine unbezahlbare Erfahrung.

In über 50 Ländern weltweit könnt ihr so ganz entspannt arbeiten, die Natur und die Kultur verstehen. Weiterlesen

Das große Los – meine Meinung

Wie meine langjährigen Leser wissen, bin ich eine totale Leseratte.
Grade lese ich das Buch „Das große Los“ von der „Wer wird Millionär“ – Gewinnerin Meike Winnemuth, die mit ihrem Gewinn um die Welt reiste.

In ihrem Buch erzählt sie Ihre Geschichte in einer witzigen und kurzweiligen Art in Form von Briefen an verschiedenste Menschen in Ihrem Umfeld.
Über alle Höhen und Tiefen während des Reisens und was passiert, wenn es doch mal nicht so läuft wie sie es vorher geplant hatte. Frei nach dem Motto „Erstens kommt alles anders und zweitens als man denkt.“

Irgendwie hat mich das Buch zum Denken angeregt.
Natürlich nicht das erste Mal. Ich denke wir alle haben schon häufiger darüber nachgedacht was wäre, wenn wir viel Geld hätten. Hab ich Recht? Weiterlesen

Segway im Regen? – Ich bin ja nicht aus Zucker!

Es ist inzwischen 8 Jahre her, dass ich das letzte Mal im Reisebüro gearbeitet habe. Grade deshalb freue ich mich, dass ich noch so oft gefragt werde, ob ich bei einigen Ausflügen mit dem Team mitfahren möchte, wenn ich mal zu Hause bin.

Und so verschlug es uns letztens an den Rhein. Genauer gesagt nach Koblenz.
Der August zeigte sich von seiner besten Seite, denn die Wolken hingen tief und es wurde nass von oben. Weiterlesen

Kletterspaß garantiert in Bad Marienberg

Der Westerwald ist ja für so einiges bekannt. Ob wandern, Fahrradfahren oder im Winter Schlittenhunderennen. Hier findet jeder Outdoor-Fan etwas für sich.
In Bad Marienberg gibt es aber noch etwas für diejenigen, die noch etwas vom Affen in sich drin haben.
Den Kletterwald Bad Marienberg.

Trotz meiner Füße musste ich doch nochmal etwas anderes tun als immer nur Radfahren und Krafttraining.
Das schöne an meinem Urlaub ist: Ich wartete auf schönes Wetter und fuhr los. Weiterlesen

Ein heißer Tag im Europapark

Heut zutage reise ich ja gerne mal alleine. Das kommt nicht von ungefähr, denn früher habe ich auch schon viel alleine unternommen.
Unter anderem war ich sogar alleine in einem Freizeitpark unterwegs. Das macht keinen Spaß? Doch, ich hatte ja Lust dazu, also wieso abschrecken lassen nur weil sonst niemand mit will?

Irgendwann fing ich an zu Reisen und im Ausland zu arbeiten. Somit blieben die Freizeitparks erst einmal außen vor.
Seitdem wollte ich immer einmal wieder in diese andere Welt voller Achterbahnen, Wasserbahnen und Shows abtauchen.
Weiterlesen