Eine Packliste für die Antarktis

Die Entscheidung in die Antarktis zu reisen stand ja schon seit Jahren bei mir fest.
Gebucht war das ganze schnell und die Vorfreude stieg.
Aber da stand noch eine Entscheidung im Haus: Was packe ich ein?

Ich bin normalerweise ein Mensch, der es sich leicht tut zu packen. Ich nehme auch immer recht wenig mit im Gegensatz zu den meisten anderen Reisenden.
Alles hat ein System.
Aber als es darum ging für die Reise in die Antarktis zu packen warf das Ganze schon einige Fragen auf:

Was brauche ich alles auf einem Expeditionsschiff. Vor allem einmal im warmen Argentinien und dann in der kalten Antarktis.

Viel habe ich rum gefragt am Anfang und mir Meinungen eingeholt und ich möchte euch natürlich an meinen Erfahrungen teilhaben lassen, denn tatsächlich stellte sich heraus, dass ich sehr gut gepackt hatte.

Auf Brown Bluff war es sogar für die Antarktis sehr warm

Auf Brown Bluff war es sogar für die Antarktis sehr warm

Klamotten für Buenos Aires & Ushuaia
– 1x Zip-Hose
– 2x T-Shirt
– 1x Jacke für Ushuaia
– gemütliche Sneakers oder ähnliches

Klamotten für die Expedition (14 Tage)
– 14x Unterhose
– 3x dicke Wollsocken
– 14x normale Socken
– 3x lange Unterhose
– 3x langes Unterhemd
– 2x T-Shirts
– 2x Sweatshirts / dünne Pullover
– 1x Jeans
– 1x schwarze Hose
– 1x Fließ-Pulli (oder Jacke)
– 1x dicke Jacke
– 2x Mütze
– 2x Handschuhe (1x dick, 1x dünn)
– 2x Schal oder Buff
– Die Sneakers die ich eh schon an hatte
– Winterstiefel
– Sportschuhe & 2x Sportoutfit für alle die Sport machen wollen
– Flip Flops
– Badesachen (zum Baden in der Antarktis zum Beispiel)

Ich werde hier jetzt nicht extra Waschsachen aufzählen oder elektronische Artikel, denn ich denke, dass dies auf jeder Reise mehr oder weniger gleich ist. Auf jeden Fall empfehle ich ein gutes Tele-Objektiv, denn die Tiere sind häufig weiter weg als gedacht und es heißt ja auch „Abstand-Halten“ um die Natur nicht zu zerstören und vor allem die Tiere nicht zu verschrecken.

Schuhe braucht ihr auch keine um an Land zu gehen. Zumindest bei Hurtigruten werden euch Mugboots leihweise gestellt.
Auch Wind- & Regenjacken werden gestellt. Diese hatte ich meistens bei den Ausflügen an, während ich ansonsten an Bord meistens meine eigene Jacke getragen habe.

Pinguine brauchen keinen extra Pelz

Pinguine brauchen keinen extra Pelz

Lange Unterwäsche kann man gut und gerne mehrfach anziehen, ebenso die dicken Wollsocken.
Ich habe eigentlich bei jeder Anlandung ein paar „normale“ Socken getragen und darüber dann die Wollsocken. Dadurch konnte ich diese häufiger anziehen.

Natürlich könnt ihr diese Packliste noch anpassen. Ich friere nicht sehr schnell, also braucht der ein oder andere von euch vielleicht noch eine Fließ-Schicht mehr oder eine Schicht lange Unterwäsche mehr.
Die kälteste Temperatur die wir hatten waren -5°C und somit nicht sehr kalt. Immerhin ist es dort zu dieser Zeit „Sommer“.

Habt ihr noch Fragen zur Packliste? Habe ich etwas vergessen?

Advertisements

5 Gedanken zu “Eine Packliste für die Antarktis

    • World Whisperer schreibt:

      Huhu Elke,
      also ich würde sagen auf jeden Fall eine Winddichte Hose. Es muss keine Skihose sein, aber der Wind kann schonmal recht stark sein. Da drunter dann einfach eine lange Unterhose an und dann kannst du auch eine Trekkinghose nehmen.
      Viele hatten wirklich dicke Skihosen an, aber ich glaube das ist immer eine Frage der Kälteempfindlichkeit. Wir hatten meist um die -2 bis +2 Grad. Das ging noch.
      Wann geht’s denn eigentlich genau bei dir los?

      LG Mel

  1. elkeweiler schreibt:

    Super, danke dir, Mel! Mit der wind- und wasserdichten Hose kann man dann auch so schön auf dem Hintern den Berg runter schlittern, wie du es gemacht hast? 🙂 Am Dienstag fliege ich, Stopover bei 30 Grad in Santiago de Chile. Dann weiter nach Punta Arenas. Hach… LG, Elke

    • World Whisperer schreibt:

      Hihi war bei uns ja auch ähnlich. Nur dass wir nach Buenos Aires geflogen sind. Da mega heiß und dann in Ushuaia das Gegenteil hihi.

      Jaaaa… hoffe ihr macht da auch nen Stop. Das runter Rutschen war wirklich lustig… 😀

      LG Mel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s