Ich bin dann (mal wieder) weg

Hat jemand von euch die letzten 2 Monate gesehen? Wo sind sie hin frage ich mich immer und immer wieder, denn, wie es bei Urlauben meist der Fall ist, geht die Zeit viel zu schnell vorbei.

Tatsächlich habe ich es geschafft zwei Monate lang mein Heimatland Deutschland nicht zu verlassen. Wie untypisch von mir.
Wenig erlebt habe ich deswegen jedoch ganz und gar nicht. Vor allem habe ich endlich nochmal einen Urlaub gehabt in welchem ich viele Freunde getroffen habe und hier in der Umgebung unterwegs war.

Drei Tage musste ich erst einmal durchschlafen.
Dann ging es los mit meiner Mutter zusammen über unsere runden Geburtstage ins Allgäu. Genauer gesagt ins Hotel Lanig im höchst gelegenen Feriendorf Deutschlands, Oberjoch.
Doch nicht nur entspannen im Wellnesshotel stand auf dem Plan, sondern auch viele tolle Ausflüge.
So schaffte ich es endlich einmal eins der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands, Schloss Neuschwanstein, kennen zu lernen.
Zudem nahmen wir eine ausgewachsenen Schneesturm zum Anlass Schneeschuhwandern zu gehen.
Wo wir grade bei Schnee sind, natürlich durfte auch ein Rodel-Tag am Mittagberg nicht fehlen und bei den niedrigen Temperaturen auch eine Wanderung durch die Breitachklamm.

DSCN6746

Auch wenn ich über meinen Geburtstag selber geflüchtet war, feierte ich natürlich ein wenig mit meinen Freunden nach. Doch nicht, wie ihr es vielleicht erwartet oder gar wie sie es erwartet hätten.
Wir wohnten einer Nachtwächterführung durch die Stadt bei und erfuhren alles zu unserer Altstadt.
Im Anschluss gingen wir in ein wunderbares Restaurant, La Flammé, um „all you can eat“-Flammkuchen zu verzehren.

Nachdem ich vier Jahre als Schlittenhundeguide gearbeitet habe und jedes Jahr die großen Schlittenhunderennen im Internet verfolge wurde es mal Zeit mir eins dieser Rennen live anzuschauen. Okay, kein großes Rennen, sondern ein kleines ganz bei uns in der Nähe von dem ich vorher noch nie etwas gehört hatte. Ein Erlebnis war es trotzdem.
OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Es ist bestimmt 8 Jahre her, dass ich das letzte Mal Karneval feiern war. Und das obwohl ich mich wirklich gerne verkleide.
Dieses Jahr wurde es noch einmal wahr und ich fuhr zu einer Freundin um Karneval zu feiern. Das Wochende war letztendlich etwas anders, als wie wir uns es vorgestellt hatten, aber trotzdem war es lustig und „karnevalig“.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auch wenn es keine großen Wanderungen waren, konnte ich wenigstens zwei Themenwanderwege erkundschaften.
Auf dem Westerwald lernte ich meine Bloggerkollegin Martina von HundeReisenMehr kennen und wir schauten uns den Tonwanderweg an.
An einem schönen Sonntag fuhren wir mit ein paar Freunden ins Sauerland und erwanderten im Rahmen einer Krimiwanderung das Wisentgehege in der Nähe von Bad Berleburg. (Bericht folgt)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Ins Kino gehe ich normalerweise 1-2x im Jahr. Wenn überhaupt. Das Jahr 2015 ist erst 2 Monate alt und schon war ich ganze 4x im Kino.
Angefangen bei dem dritten Teil vom „Hobbit“, der besser war als ich in den Kritiken gelesen habe, bis hin zu „Into the wild„, nachdem ich das Buch dazu gelesen hatte.
Weiter ging es mit meiner Mutter in eine deutsche Komödie „Traumfrauen“, welche wirklich zum lachen war und gestern war ich noch mit ein paar Freunden mir „Into the woods“ anschauen. Leider war letzterer ein toler Reinfall. Ich habe selten einen so schlechten Film gesehen. Die Schauspieler waren super, die Grundgeschichte an sich auch nett gedacht, aber man hat einfach versucht  viel zu viel in einen Film zu packen und irgendwann sah man das ganze Kino nur noch auf die Uhr schauen wann der Mist endlich vorbei ist. Wirklich schade bei der Besetzung.

Auch wenn es immer nervig ist von einer Grippe ans Sofa gefesselt zu sein hat es mir auch etwas gebracht. Nämlich viel Zeit zum lesen.
Somit habe ich es dieses Jahr bis jetzt auf 10 gelesene Bücher und 2 Zeitschriften gebracht. Natürlich wird es Ende des Jahres wieder eine Zusammenfassung geben und vielleicht entdeckt ihr dann ja auch wieder das ein oder andere Buch für euch.
Aktuell bin ich grade mitten im zweiten Buch der Känguru Chroniken von Marc-Uwe Kling. Nur zu empfehlen wenn ihr mal wieder richtig laut heraus lachen wollte während ihr ein Buch lest.

Jetzt ist es wieder so weit und ich kehre Deutschland für die nächsten 4 Monate wieder den Rücken.
Diesmal werden für mich keine neuen Länder hinzu kommen und auch nur wenige neue Häfen. Dafür viel altbekanntes und einiges auf das ich mich schon riesig freue wie zum Beispiel wieder auf die Rückfahrt durch den Suez-Kanal, wie auch auf Jordanien und dann im Sommer auf mein geliebtes westliches Mittelmeer.

DCIM100GOPRO

Natürlich gibt es neben Freunden und Familie auch einiges was ich zu Hause vermissen werde:
– Gemütliches „vor dem Kamin sitzen“ am Abend
– Kochen können, worauf ich Lust habe, wann ich Lust habe
– Den Wald so nah vor der Haustür zu haben
– meine Privatsphäre
– Bei offenem Fenster und Frischluft in meinem eigenen Bett schlafen

Aber da sind auch einige Dinge, auf die ich mich schon sehr freue.
– die lieben Kollegen wiedersehen, von denen einige zu Freunden geworden sind
– Die vielen tollen Destinationen
– Die Herausforderungen
– Unser kleines Fitnessstudio
– „Metal-Beach“ (insider)
– Die weiten Blicke aufs Meer mit diversen Sonnenunter- und Sonnenaufgängen.

Für die nächsten 4 Monate müsst ihr also wieder mehr oder minder auf mich verzichten.
Was heißt das? Genau, dass ich leider nicht mehr dazu komme eure weblogs regelmäßig zu lesen. Auch meine Berichte werden wieder weniger. Ich bin immer froh, wenn ich 1-2 Berichte pro Monat schaffe, denn 1. weiß ich nie wann und wo ich Internet habe und 2. fehlt mir einfach die Zeit bei einer 7-Tage-Arbeitswoche Einträge zu schreiben.
Natürlich wird es noch den zweiten und dritten Teil meiner „Reisen und Arbeiten“ Serie geben. Und auch sonst habe ich schon den ein oder anderen Bericht vorgeschrieben, so dass ihr immer etwas von mir habt.
Natürlich schaue ich ab und an bei euch rein, nur leider fehlt mir auch hier die Zeit zum kommentieren oder jeden Bericht zu lesen. Selbst für Emails brauche ich teilweise mehrere Wochen zum beantworten.
Schaut doch einfach mal auf meiner Facebook-Seite vorbei. Dort werde ich dann und wann ein paar Fotos von Unterwegs posten. Dafür habe ich meistens doch noch etwas Zeit.

Also, wir sehen uns wieder – häufiger – in 4 Monaten.

DCIM100GOPRO

Advertisements

3 Gedanken zu “Ich bin dann (mal wieder) weg

  1. Diva schreibt:

    Viel Spass! Die Känguru Chroniken hab ich als Hörbuch und ich musste mich beim hören im Bus sehr zusammenreissen das ich nicht laut loslache! L.g.Anja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s