Geburtstagstour

Wie vielleicht ein paar von euch wissen bin ich letzten Dienstag ein Jährchen weiter auf die 30 zugegangen.
Ich persönlich mache mir nicht viel aus dem Alter und vergesse sogar meistens wie alt ich bin.

Seit 4 Jahren probiere ich nun schon an meinem Geburtstag auf Hütte zu sein – einfach so weit weg vom Internet und allem möglichen.
Dieses Jahr hat es geklappt und ich war auf einer „Silence of the Winter“ Tour 🙂 Mit 6 Gästen – zumindest zu Anfang.

2 Engländer verliessen mich am zweiten Tag, da sie lieber nochmal eine Skidootour machen wollten um das auch mal auszuprobieren.
Am dritten Tag verliess mich eins der holländischen Pärchen aufgrund von Krankheit.
Aus Spass sagte ich „Wenn ich jetzt noch nen Tag länger fahre, fahre ich nur noch alleine“ 😉

An meinem Geburtstag sangen meine 4 verbliebenen Gäste mir ein nettes Geburtstagsständchen 🙂 Echt nett.

Mittwoch kam ich, wie immer, zurück ins Camp – nur um rauszufinden, dass ich Donnerstag wieder auf Tour fahre.
Somit ging es Mittwoch nur schnell für 2 Stunden nach Hause, duschen, Emails schauen, wieder hoch und mit den Gästen zu Abend essen, nach Hause, schlafen und am nächsten Tag wieder auf übernachtunsgtour fahren.
Auch hier hatte ich wieder eine supernette Gruppe.

Geärgert habe ich mich nur darüber, meine grosse Kamera nicht dabei gehabt zu haben, denn Abends hatten wir grüne und rote Nordlichter direkt überm Fluss – EIN TRAUM!

Hier ein paar Eindrücke von meiner Geburtstagstour:

36499_10151235614468918_1008556482_n 184589_10151235614258918_1598155879_n 321361_10151235614158918_1829218399_n 431441_10151235614108918_799949224_n

Wir haben in der Lodge ein Gästebuch, welches sich schnell füllt. Besonders amüsant fand ich den Eintrag jener 2 Engländer die mich an dem zweiten Tag auf Tour verlassen hatten.
Immerhin habe ich es nun endlich mal geschafft einen Nickname zu bekommen 😉

ninja

Advertisements

19 Gedanken zu “Geburtstagstour

  1. martinazuengel schreibt:

    Liebe Carin,
    nachträglich alles Gute zum Geburtstag … die besten Jahre einer Frau liegen zwischen 30 und 40!! Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen!! Also: Freu Dich auf das neue Jahrzehnt.
    Herzliche Grüße
    Martina

  2. Dina schreibt:

    Liebe Melanie, the great Ninja Warrior of the Far North

    ganz, ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich!
    Eine tolle Geburtstagstour habt ihr gehabt, den Hiunden hat’s sehr gut gefallen, das merke ich. 🙂
    Ich hätte mich grün, rot und blau geärgert, wäre ich ohne Kamera mitten im Nordlicht, aber nur ganz kurz. 🙂

    Schönes Wochenende dir,
    mit einem lieben Gruß von uns 4 aus dem komplett verschneiten Cley next the Sea in Norfolk,
    Dina

    • carinzil schreibt:

      Dafür hatten wir letzte Nacht schon wieder Nordlichter 🙂
      Ich denke die Gäste hätten sich mehr geärgert als ich, hätten sie keine Kamera gehabt 🙂 ich kann die ja noch öfter sehen 🙂

  3. Klausbernd schreibt:

    Liebe Melanie,
    HAPPY BIRTHDAY und mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen, die dir gut tun. Quatsch, ab 30 geht`s nicht bergab – aber wie hieß es so schön: „Traue keinem über 30“ und man dann über 30 Jahre alt wurde, sagte man sogledich „Traue keinem unter 30.“ 😉
    Ganz liebe Grüße von der verschneiten Küste Norfolks, was hier eine Seltenheit ist
    Klausbernd und seine munteren Buchfeen Siri & Selma, die dir ein lustiges „Happy Birthday“ singen.

    • carinzil schreibt:

      Dankeschön 🙂
      Natürlich kann man sich jedes Alter irgendwie schön reden 😉 aber mir persönlich ist es nicht wichtig wie alt ich bin, sondern wie alt ich mich fühle 😉

  4. minibares schreibt:

    Ach, am 15.1. also. Meine herzlichsten Glückwünsche, wir sind ja noch in der Oktav 😉
    Auf ein gutes, wundervolles, gesundes Neues Lebensjahr.
    Ist ja eigenartig, dass 4 von 6 Gästen die Tour verlassen, gibt es so etwas öfter?
    Haben sie denn dann überhaupt Proviant dabei?
    Immerhin hattest du einen ganz netten Geburtstag, ist doch was, lach.
    Und sofort wieder auf Tour, fast keine Zeit zum Luftholen.
    Ganz liebe Grüße an dich ♥
    Bärbel

    • carinzil schreibt:

      Hallo Bärbel.
      Nein, das war das erste mal. War auch ein komisches Gefühl, aber die haben ja immerhin nicht aufgehört weil es doof war sondern die einen, weil sie die lauten, stinkenden Skidoos ausprobieren wollten und die anderen weil die Frau vom Pärchen übel Migräne hatte.

      danke für die Glückwünsche
      Mel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s