Eine Wildnisshuette im Sommer

Gestern hatten M und ich eigentlich frei, aber unser Chef fragte uns ob wir nicht mit wollen wuerden eine ihrer Winterhuetten sauber machen und danach grillen. Nur fuer einen halben Tag und wir durften uns die Zeit als Arbeitszeit aufschreiben. Also sagten wir uns „okay solange es nur dieses eine mal ist kommen wir mit obwohl wir eigentlich frei haben“…

Somit ging es gestern los zu der Huette von Explore the North die direkt an einem Fluss liegt.Alle kamen mit. Chef + Familie, M, ich und noch eine Kollegin. Wie eine grosse Familie eben.

Der Weg fuehrte uns auf immer kleiner werdenten Forstwegen zum Fluss hinunter zu dem Camp welches ueberraschenderweise aus gleich 4 Huetten bestand. Von meiner alten Firma kannte ich die Huetten allesamt nur bestehend aus 1-2 Huetten wovon eine die eigentliche Huette war und die andere die Sauna. Manchmal war die Huette dann innen drinnen 2-geteilt, aber es waren nie so viele kleine Huetten.

Hier giebt es eine „Haupthuette“ in welcher die Kueche mit Gasherd steht und noch zusaetzlich 4 Leute platz finden. 2 weitere Huetten sind ebenfalls mit Betten ausgestattet und die letzte der 4 Huettchen ist die Sauna. Dazu, genau wie in Finnland. Plumsklos.

Wir reinigten die Betten, die Boeden, einfach alles und mein Boss maehte noch schnell den Rasen um die Huette herum.

Nach getaner Arbeit gab es dann noch ein BBQ fuer alle bei wunderschoensten Sonnenschein und gefuehlten 3 Millionen Moskitos. Wuerstchen, Senf, Ketchup, Brot und etwas zu trinken.

So schnell kann ein Vormittag vorbeigehen und wir konnten den restlichen freien Tag einfach geniessen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Eine Wildnisshuette im Sommer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s