Der 1. Eindruck zaehlt

Nachdem ich jetzt schon eine Woche an meinem neuen Arbeitsplatz arbeite, dachte ich, dass es an der Zeit waere mal einen kurzen Bericht zu schreiben wie es mir bis jetzt so ergangen ist.

Die Hunde

Das Camp umfasst etwas mehr als 100 Hunde, also ueber 400 Hunde weniger als an meiner alten Arbeitsstelle.

Auch hier sind alles Alaskan Huskies, abgesehen von einem Graben, der sogar noch 50% Sibirischer Husky drinnen hat.

Im Allgemeinen sind die Hunde durchschnittlich um einiges groesser als in Finnland, dafuer aber viel ruhiger.

Ruhiger nicht nur Menschen gegenueber, sondern auch so, wenn es ums fuettern geht oder aehnliches, es ist einfach Ruhe im Camp, ausser vielleicht 2 Hunden die bellen.

Erstaunlicherweise hat es gerade mal 2-3 Tage gedauert, da hatte ich ca. 80% aller Namen drin und inzwischen wuerde ich sagen, dass ich alle kann. Wenn das bloss mal bei Menschen namen genauso waere…

Das Camp

Hier gibt es 2 Kennels, ein “altes” und ein “neues”. Das alte ist groesser als das Neue.

Groesser sind auch die Zwinger an sich. Ein Zwinger fuer 3 Hunde ist ungefaehr 2,5x so gross wie ein Zwinger fuer 4 Hunde am alten Ort. Die meisten zumindest. Manche sind auch “bloss” doppelt so gross oder 1,5x so gross.

Die Huetten sind meistens “normale” Hundehuetten, aber es gibt 4 Zwinger in denen wahre Luxushuetten stehen. Wenn ich es richtig verstanden habe wurden diese aus einer alten Sauna gebaut.

Hier gibt es auch eine art “Futterkueche” und eine Werkstatt, sowie bald einen Raum fuer die Guides um eine Tasse Kaffee zu sich zu nehmen oder sich einfach mal nieder zu setzen. Alles natuerlich etwas kleiner als wie in Finnland.

Es gibt fuer die Gaeste 3 verschiedene Unterkunftsmoeglichkeiten. Die sogenannte “Husky Lodge” in welcher ich auch fuer den Moment wohne, dann 3 Moekkis und die Pinetreelodge, welche die groesste und neuste von allen ist und unter anderem ein Restaurant beinhaltet in welchem 50 Leute Platz finden, sowie einem gemuetlichen Konferenzraum.

Auch erwaehnen sollte man das Tippi auf einer Insel mitten in dem See an welchem die Lodge liegt.

Das Angebot hier

Im Winter natuerlich Schlittentouren mit Hunden, Motorschlitten und Schneeschuhwandern.

Im Sommer gibt es hier aber auch ein Angebot, ueber Kanufahren, Hundespaziergaenge etc. Im Juli kommen wohl recht viele Familien/Gaeste.

Ansonsten gibt es immer mal wieder Konferenzen oder Leute die nur fuer eine Nacht oder fuer ein Essen vorbeischauen, wobei sich mein Chef immer wundert wie die hier in der Wildniss ueberhaupt gefunden werden 😉

Mein Tag

So die erste Woche war ich meistens ganz alleine hier da die Kennelmanagerin in Urlaub war genau 1 Tag nachdem ich angekommen bin.

Die Hunde standen natuerlich immer im Vordergrund und das sozialisieren. Somit habe  ich morgens gefuettert und mir dann viel Zeit gelassen fuer das Scheisse kratzen und viel mit den Hunden geschmust und gespielt. Nachmittags gab es dann auch immer genug andere Arbeiten die erledigt werden wollten, wie z.B. Dinge reparieren oder aufraeumen bzw verraeumen. Langweilig wird es hier nie.

 

Das Wo

Wo bin ich? Klar jetzt habt ihr so viel gelesen, aber ihr wisst ja gar nicht wo ich bin. Ich arbeite jetzt bei Explore The North in Schweden in der Naehe eines kleinen Dorfes Namens Kangos, zwischen Kiruna und Pajala – mitten im Wald umringt von ueber 100 Seen und einem grossen Fluss. Anscheinend gibt es hier viele Elche, ein paar Baeren, Woelfe und Rentiere, aber bis jetzt waren Hunde die einzigen Tiere die ich hier gesehen habe. Bin ja mal gespannt.

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Der 1. Eindruck zaehlt

  1. Patci schreibt:

    Wahnsinn, mir gefällt das so gut wie du das alles erzählst, ist es doch ein Pardies oder nicht? Paradies im schnee 🙂
    Wünsche dir einen schönen Neu Anfang in schweden!!!

  2. Annika schreibt:

    Hey! Ich wollte mich für explore the north diesen winter bewerben. Ich habe mich jetzt durch einige deiner beiträge gelesen aber habe noch ein paar fragen. Wäre es vielleicht möglich dir eine nachricht zu schicken? danke schonmal! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s