Das erste mal Schandmaul in 5 Jahren

Frueher war ich jedes Jahr 1-2x auf einem Schandmaulkonzert. Ueberhaupt bin ich immer gerne auf Konzerte gegangen, aber Schandmaul war immer das A und O. Leider musste ich frueher immer nach Koeln/Duesseldorf/Bonn fahren.

Seit ich 2007 Deutschland verlassen habe spielten Schandmaul oefters mal „in der Gegend“ z.B. auf dem Kultur!Pur Festival. Grrrrr. Wann immer ich mal in Deutschland war gab es jedoch kein Konzert. Auch dieses Jahr waere es so gewesen, wenn das Konzert, wie eigentlich geplant, im Februar gewesen waere.

Jedoch hat Thomas, der Saenger von Schandmaul, sich, eigentlich leider, eine Kehlkopfentzuendung zugezogen gehabt und die Tour musste verschoben werden. Natuerlich ist eine solche Entzuendung alles andere als schoen, fuer mich hatte es jedoch den Vorteil, dass ich nach 5 Jahre ohne Schandmaul live ENDLICH nochmal auf ein Konzert gehen konnte.

Jetzt tat es sich auf, dass alle Leute die ich kannte, die auf das Konzert gingen, Sitzplaetze hatten – darauf hatte ich keine Lust und bestellte mir eine Stehplatzkarte. Da ich nicht alleine gehen wollte postete ich auf diversen Seiten, dass man sich ja vorher im Shamrock treffen koennte. Leider waren wir letztendlich nur zu 2. in dem besten Irish Pub in Siegen.

Aber egal. C. traf sich noch mit einer Freundin vor dem Konzert, die wiederrum diverse andere Leute schon im Schlepptau hatte und so „gruendeten“ wir die „Neue-Freunde-Truppe“. Einige kannten sich untereinander, aber der Grossteil lernte sich erst vor dem Konzert kennen.

Leider war die Siegerlandhalle nicht einmal halb voll, was aber auch daran liegen koennte das vielleicht viele zu diesem Termin jetzt nicht konnten. Aber egal.

Die Band Burn startete den Abend. Ist jetzt nicht unbedingt meine Musikrichtung, aber sooo schlecht waren sie auch nicht. Musik ist ja bekanntlich Geschmacksache. (beste Vorband bei Schandmaul jemals bleibt Regicide – ich glaube so hat noch nie irgendwo eine Vorband eingeheizt). Die Stimmung war eher etwas lahm, aber okay, es war ja die Vorband…

und dann kam Schandmaul: WOW… was fuer eine Stimmung. Zu diesem Zeitpunkt waren wir ganz viele „neue Freunde“ und feierten eine absolut gigantische Party, sprangen, sangen, tanzten den ganzen Abend lang. Es haette von mir aus gar nicht mehr aufhoeren koennen.

Besonders gut fand ich, dass ein bunter mix aus allen Schandmaulalben gespielt wurde und sogar so richtig, richtig alte Schinken ausgegraben wurden. FANTASTISCH! Natuerlich durften auch die „Konzertklassiker“ wie „Herren der Winde“ und „Walburgisnacht“ nicht fehlen.

Nach dem Konzert blieben wir noch etwas da und quatschen, tranken etwas bevor sich jeder auf seinen/ihren Heimweg machte.

Es war ein super Abend, gute Stimmung und mit vielen tollen Leuten – sprechen konnte ich erstmal nicht mehr vor lauter mitgesinge und meine Beine fuehlen sich auch ziemlich schwer an heute. Hoffentlich braucht es diesmal nicht mehr so lange bis ich wieder Teil eines Konzerts werde 🙂

Advertisements

4 Gedanken zu “Das erste mal Schandmaul in 5 Jahren

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s