Sundsvall – Stockholm 380km

Da unser naechster Halt Stockholm sein sollte und der Wetterbericht sagte, dass dort das Wetter eher schlecht als recht sei beschlossen wir uns morgens ganz viel Zeit in Sundsvall zu lassen und dann eine gemuetliche Fahrt gegen Sueden zu unternehmen bevor wir auf die Schlechtwetterfront treffen.

Gesagt getan.Unseren ersten Stopp machten wir Hudiksvall, einem kleinen Ort mit einem schoenen See wo wir uns ca. 1 Stunde die Beine vertraten und das schoene Wetter genossen.

Die schoenste Sehenswuerdigkeit war wohl an diesem See ein mini Sportpark. Zwei Sportgeraete bei denen man keine Gewichte staemmt, sondern sein eigenes Gewicht. War echt mal was erfrischend anderes zu normalen „Sportparks“

Auf dem Weg raus aus Hudiksvall war mein Navi dann etwas ueberfordert und wollte mich ueber Parkplaetze und durch Fussgaengerzonen lotsen. Als ich es dann schliesslich selber schaffte raus zu kommen und wieder auf der E4 gegen Sueden zu fahren wollte mir mein Navi das allerdings auch nicht glauben und behauptete, dass ich ueber Land und durch Wasser fahren wuerde. Sehr lustig.

Einen weiteren Stopp machten wir in Uppsala. Eine huebsche kleine Stadt, haette es nur nicht einfach nur geregnet. Also fuhren wir bald wieder und kamen vielleicht 500m weit bevor wir vor einer grossen Kreuzung umringt von Bussen anhielten. Ploetzlich ein riesiges Polizeiaufgebot und die komplette Kreuzung wurde weitraeumig abgesperrt. Wir warteten erstmal, aber nichts geschah.

Nach und nach drehten die Autos und so auch wir und suchten einen anderen Weg aus der Stadt raus.

In Helsinki bei unserer Couchsurfinghosterin (habe das Wort gerade mal so erfunden) erfuhren wir dann was in Uppsala los war. Ein Mann war mit einem Messer an der Kehle in ein Gebaeude gerannt und die Polizei wusste nicht ob der noch mehr bewaffnet war oder ob andere in Gefahr waren etc.

Die WG in welcher wir uebernachteten. 2 Maedels und ein Kerl war echt eine lustige kleine WG. M. kochte fuer uns, da sie gelernte Koechin ist und wir sassen bis spaet in die Nacht alle zusammen und lachten was das Zeug haelt.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s